Mit oder ohne...

… Es war mal wieder Zeit für ein Date … die Empfehlung einer guten Freundin: der Bekannte eines Bekannten eines Bekannten. Sie wissen schon … Wir tauschten über fünf Ecken unsere Telefonnummern aus und verabredeten uns. Ich habe keine Ahnung, was meine Freundin ihm im Vorfeld über mich erzählt hatte – über meine Ansichten zum Thema Gleichberechtigung oder sonstige Einstellungen.

Weiterlesen …

1.517 Meter Bibel entfalten

Es wird ein einmaliges Ereignis, sind sich die Organisatoren des Reformationsjubiläum 2017 e.V. einig: Am 7. Mai können sich 500 Magdeburgerinnen und Magdeburger an einem Weltrekordversuch beteiligen – und gemeinsam erstmals die 1517 Meter lange gemalte Wiedmann Bibel komplett ausgefaltet und in einem Stück in einer Menschenkette vom Dom bis zur Johanniskirche präsentieren. Wie das aussehen könnte, zeigte bereits eine 10. Klasse des Magdeburger Hegel-Gymnasiums auf dem Domplatz.

Weiterlesen …

Kultur mit Kuchen

Wer sich zu einer Erkundungstour nach Loburg aufmacht, kann dort einige kulturelle Schätze entdecken. An der Straße der Romanik gelegen, bietet die Ruine der Kirche Unser Lieben Frauen einen Blick in die Vergangenheit. Von der dreischiffigen Basilika sind heute die Arkaden des Langhauses mit ihren in Granitbautechnik ausgeführten Pfeilern erhalten. Vermutlich im 12. Jahrhundert errichtet, diente der Bau zur Zeit der napoleonischen Kriege als Gefangenenlager und Pulvermagazin. Was davon übrigblieb, wurde um 1900 als Ruine restauriert und Anfang der 1990er Jahre gesichert.

Weiterlesen …

Musik aus 100 Jahren stromlos

Kaum noch des Vaters Jubiläum im Café Alt Magdeburg gefeiert, hat Sänger Arnulf Wennig eine neue künstlerische Idee. Gemeinsam mit dem Chef des Cafés entwickelte er den Gedanken, künftig einmal im Monat ein besonderes Konzert zu gestalten:  einen Kulturabend bei Käse und Wein. „Arnulf Wenning stromlos“ ist der Arbeitstitel und Start am 5.Mai.

Weiterlesen …

Keine Kritik, nur kuscheln

Der Trend ist unübersehbar: Fußball-Großvereine versuchen, sich von der journalistischen Berichterstattung möglichst abzukoppeln. Der FC Bayern hat den ersten 24-Stunden-Kanal eines deutschen Klubs ins Leben gerufen.
Es ist ein Stück aus einer, hoffentlich, noch sehr fernen Zukunft. Es geht so: Der FC Bayern München steht, wieder einmal, im Finale der Champions League. Aber Live-Bilder von diesem Top-Event sind nicht einmal mehr im Bezahlfernsehen zu bekommen.

Weiterlesen …

Die Spur des „weißen Goldes“

Das „Weiße Gold” der Magdeburger Börde ist nicht (nur) süß. Vielmehr brachten salzig schmeckende Kristalle der Region schon lange vor der Zuckerrübe Reichtum. Über Jahrhunderte war die Salzgewinnung aus Sole ein wichtiger Quell für Wohlstand und Macht, das lebenswichtige Mineral ein begehrtes und wertvolles, aber auch teures Gut, das florierende Städte schuf und den Fernhandel beflügelte. Erst mit der im 19. Jahrhundert beginnenden bergmännischen Steinsalzgewinnung wurde Speisesalz vom einstigen Luxusgut zum Alltagsprodukt.

Weiterlesen …