Machtkampf zwischen zwei Gewerkschaften

Die Deutsche Post AG gliederte zum 1. Juli den für den Postleitzahlbereich 38 zuständigen Betriebsteil der Niederlassung Braunschweig  in den Betrieb Magdeburg ein und entmachtete damit den gewählten Magdeburger Betriebsrat. Die Alleinvertretung der Arbeitnehmerinteressen beansprucht der Verdi-geführte Betriebsrat. Die mitgliederstarke Magdeburger Fachgewerkschaft DPVKOM wurde damit quasi kaltgestellt.

Weiterlesen …

Was überdauert …

Sich in den Reigen der Erinnernden einfach einzureihen, ist dem Theater an der Angel zu wenig. Im 30. Jahr nach der deutsch-deutschen Grenzöffnung gibt es viele Möglichkeiten des „Gedenkens“. Mit ihrer neuen Inszenierung starteten die Angler den Versuch, ein Stück Vergangenheit zu beschreiben ohne zu klagen, ohne zu beschönigen, ohne die in diesen Tagen vielzitierten Sätze zu wiederholen.

Weiterlesen …

Hetzjagden auf dem Rasen

Die Attacken auf Schiedsrichter häufen sich in Deutschland. Körperlich und verbal. In der vergangenen Saison betraf das über 2.900 Referees. Ein Allheilmittel gegen die Verrohung, die de facto ein Angriff auf den Fußball ist, existiert offenbar nicht. Dazu das KOMPAKT-Interview mit dem Geschäftsführer des Fußball-Landesverbandes Sachsen-Anhalt, Christian Reinhardt.

Weiterlesen …

Job-Messe „hierbleiben“ am 16. November

Das Jobevent „hierbleiben“ findet am 16. November, von 10 bis 18 Uhr, in der Festung Mark in Magdeburg statt. Mehr als 80 regionale Unternehmen haben über 1.000 Jobangebote im Gepäck und sind auf der Suche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften. Damit sind alle Ausstellerplätze restlos belegt und die Besucher können sich nicht nur über Jobmöglichkeiten informieren und wertvolle Kontakte knüpfen, sondern sich auch bei Vorträgen und Workshop von über 30 Speakern zu Themen rund um Karriere und Zufriedenheit im Job informieren und inspirieren lassen.

Weiterlesen …

Verträumt und direkt

Das Lied „Ich beobachte dich“ der Gruppe Jessica von 1984 - eine Liebeserklärung, vielleicht. Oder doch bezogen auf die „allseits Sehenden“ des DDR-Regimes? Jedenfalls wurde er als „Stasisong“ bezeichnet, verboten – und doch bei einem Mega-TV-Auftritt vor 100.000 Zuschauern 1985 in Berlin abgefeiert. Die Band machte nicht nur gute Musik, sie war frech und erfolgreich.

Weiterlesen …

Ein Protest mit Folgen

Was ist in Frankreich los? Während die Berichterstattung über die Proteste in Deutschland abgeflaut ist, wird die Auseinandersetzung unerbittlich weitergeführt. Und das mit weitreichenden und gar tödlichen Folgen auf beiden Seiten. Ein Blick auf Französische Geschehnisse.

Weiterlesen …