Die Legende vom Anfang

Vieles gelingt uns nicht von Anfang an, wir benötigen mehrere Versuche. Aber wie ist es dem Schöpfer unserer Welt gelungen, diese auf Anhieb in Perfektion erstrahlen zu lassen? Oder war beim Ausprobieren einfach niemand dabei, der davon erzählen könnte? Adam und Eva kamen ja erst an die Reihe, als alles andere schon existent war ... Das diesjährige 500. Reformationsjubiläum nimmt das Puppentheater zum Anlass für eine ungewöhnliche Inszenierung, die um die spannenden und mitreißenden Erzählungen des Alten Testaments kreist.

Weiterlesen …

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Man trifft sich immer zweimal im Leben. Und so kann es sein, dass jahrelange Nachbarn – obwohl ungewollt – im Alter in einer Seniorenresidenz erneut aufeinandertreffen. Im jüngsten Stück des Magdeburger Dramatikers Dirk Heidecke geht es genau um eine solche Konstellation. Diese Voraussetzung verspricht schon jede Menge Verwicklungsstoff. Doch bei Heideckes „Nachbarn – Die Rückkehr“ kommt es in der Aufführung im Theater an der Angel noch komplizierter (Premiere am 25. März). Ines Lacroix und Matthias Engel verschmolzen auf der Angler-Bühne in der Nachbarn-Uraufführung mit den Kammerspiele-Ensemble-Mitgliedern Susanne und Michael Günther Bard.

Weiterlesen …

6.300 Personen beteiligen sich am Frühjahrsputz

Seit einigen Tagen läuft die Frühjahrsaktion „Magdeburg putzt sich!“ und es wurden bereits 288 Einzelaktionen mit mehr als 6.300 Teilnehmern gemeldet. Zu den Initiativen, die derzeit aktiv sind, gehören zahlreiche Kleingartenvereine, das Mehrgenerationenhaus/Nachbarschaftszentrum Neustädter Feld, das Bürgerhaus des Paritätischen, die „Naturfreunde Else-Kolk“, die Sportvereine MLV Einheit, MSV Börde, FSV 1895 und Magdeburger Ruderclub, der Verein „Ottonen zu Megedeburch“, die GWA Neu Olvenstedt, die Bürgerinitiativen Düppler Mühle, Buchenweg, Heumarkt, Heidemarie Vogt, der Garagenkomplex in der Bruno-Wille-Straße, der Reit- und Fahrverein, die Pfadfinder „Cracau Citz“ sowie die Kindertageseinrichtungen „Kinderland“, „Kinderlachen“, „Schlupfwinkel“, „Bussibär“ und die Trilinguale Kita.

Weiterlesen …

Drei Tage Festival mit Musik von der Grünen Insel

Drei Tage mit bestem Folk und Live-Musik aus Irland und Deutschland bietet die Kulturfestung Mark vom 7. bis 9. April beim 9. Magdeburger Irish Folk Festival. Es sind Bands zu erleben wie John Barden, Freddie McCorkey & Steve Reeves, Nobody Knows und Sally Gardens. Außerdem wird ein Tanz-Workshop “Irish Set Dance“ angeboten. Wer vom Mitsingen, Tanzen und Feiern eine trockene Kehle bekommt, kann sich mit typisch irischen Bieren oder an der Whisky-Bar wieder erfrischen. Es gibt Leckereien vom Grill und aus dem Ofen. Beginn ist Freitag um 18 Uhr, Samstag um 15 und Sonntag um 12 Uhr. Festivaltickets sowie Tageskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.festungmark.com

Weiterlesen …

Umsatz und Mitarbeiterzahl im Kfz-Handel wachsen

Der Kraftfahrzeughandel in Sachsen-Anhalt verzeichnete im Jahr 2016 insgesamt einen Zuwachs bei den Umsatz- und Beschäftigtenzahlen. Die erzielten Umsätze lagen 2016 nach vorläufigen Ergebnissen nominal, d. h. in jeweiligen Preisen, um 6,6 Prozent höher als im Jahr 2015. Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes war das real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, ein Anstieg um 5,5 Prozent. Das positive Ergebnis spiegelte sich in allen Bereichen des Kfz-Handels wider.

Weiterlesen …

Anfang im Feuer

In diesem Frühjahr blicken die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) auf 25 Jahre ihres Bestehens im vereinten Deutschland. Doch ihre Geschichte geht viel weiter zurück – bis ins Jahr 1685. Als deutschlandweit zweite (nach der Hamburger Feuerkasse) entstand in jenem Jahr die „Feur-Cassa in der Stadt Magdeburg“, auf  Beschluss der Ratsherren. Sie ist einer der Vorläufer der heutigen ÖSA.

Weiterlesen …